Grundsätzliche Hinweise zu den Verkäufen

  1.  Allgemeines
    Spätestens 7 Tage nach Ende der Gebotsabgabe erhalten Sie per Mail eine Nachricht über eventuelle Angebotsannahmen oder- absagen.
    Die Gegenstände werden ab Standort in dem Zustand veräußert wie sie sich derzeitig befinden. Es gelten unsere allgemeinen Verkaufsbedingungen.Ihr Angebot ist bis 14 Tage nach Ende der Angebotsabgabe bindend. Es versteht sich die Abgabe von Einzelgeboten (Gebot pro Gegenstand) Der Erwerber ist auch dann zur Abnahme der Gegenstände verpflichtet, wenn er nur für einen Teil der Gegenstände den Zuschlag erhält. 
     
  2. Besichtigung / Gewährleistung
    Es wird immer um Besichtigung der Gegenstände gebeten, damit Sie einen Eindruck der Gegenstände erhalten und sich von der Funktionsfähigkeit überzeugen können. Ein Gewährleistungsanspruch aufgrund von defekter Waren ist vollumfänglich ausgeschlossen. Besichtigungen erfolgen ausschließlich nach Terminabsprache. 
     
  3. Standort
    Die INSO Be- und Verwertungs GmbH weist Sie darauf hin, dass es sich um stets unterschiedliche Standorte handelt. Der Erwerber hat somit auch den Abholstandort eingehend zu besichtigen. Kosten für den Abtransport trägt ausschließlich der Erwerber.
     
  4. Gebot/Zahlung
    Das vom Erwerber abgegebene Gebot versteht sich rein netto zuzüglich der Verwertungsprovision in Höhe von 15% sowie zzgl. der zur Zeit geltenden MwSt. Die Zahlung hat sofort ohne Abzug nach Rechnungserhalt zu erfolgen.
     
  5. Abholung
    Die Abholung kann erst nach vollständiger Zahlung des Kaufpreises erfolgen. Der Erwerber hat für eine fristgerechte Abholung der Gegenstände Sorge zu trage. Spätestens 14 Tage nach Rechnungsdatum sollte die Abholung erfolgt sein. Die Kosten für die nicht fristgerechte Abholung trägt ausschließlich der Erwerber. Wir weisen darauf hin, dass die Abholung nur nach vorheriger Terminabsprache erfolgen kann. 
Logo

INSO Be- und Verwertungs GmbH
Rauhe Str. 18

46459 Rees

Fon +49 2851 5896-61

Fax  +49 2851 5896-69

info(at)insogmbh.de